Einmal Chile - Roland Reischl Verlag

RR
Roland Reischl Verlag. Die etwas anderen Bücher.
RR
Direkt zum Seiteninhalt

Einmal Chile

Die Bücher > Autoren L-Y > Roland Reischl
Nichts für Überflieger

Wer früher nach Amerika wollte, musste den Seeweg nehmen. Was mögen die Auswanderer und andere Atlantikfahrer auf dem Schiff erlebt und empfunden haben? Und was geht in einem selbst vor, wenn man ihren Spuren folgt? Roland Reischl machte die Probe aufs Exempel. Per Bahn, Containerschiff und Bus reiste er 1999 in 26 Tagen von Köln nach Santiago de Chile: über Bremerhaven, Lissabon, Santos und Buenos Aires. Seine Eindrücke ließ der Journalist mit Passagen von Auswanderern und anderen Atlantikfahrern verschwimmen: von Kolumbus über Alexander von Humboldt und Thomas Mann bis zu Carl Anwandter, dem „Stammvater“ der deutschen Chile-Einwanderer.

Über den Autor

Über die Entstehung dieses Buches: Das Reisetagebuch erschien wenige Wochen nach der Überfahrt in der deutsch-chilenischen Wochenzeitung Cóndor, für die der Autor als Redakteur tätig war, und 2003 gekürzt im Penthouse-Magazin. Zwölf Jahre später war es ein 2010er Malbec aus dem Tupungato-Tal bei Mendoza, der bei einer Verkostung in der Kölner Weinhandlung Trehörn des Autors Erinnerungen an die Reise und den Wunsch nach einer Veröffentlichung in Buchform weckte. Hierfür wurden weitestgehend die Originalaufzeichnungen und -Fotos übernommen (Buch-Bebilderung Schwarz-Weiß). Aktualisierungen und Ergänzungen, die insbesondere den Zugang zur Auswandererthematik und zur verwendeten Literatur erleichtern sollen, sind als Fußnoten und grau unterlegte Bildunterschriften kenntlich gemacht. Der Anhang nennt die zitierten Werke sowie weitere Buchtipps und nützliche Adressen.



Aus dem Inhalt:

· Ich muss da hin ..., aber ohne Flugzeug bitte!
· Der Sieben-Millionen-und-Erste
· Landgang in Lissabon
· Abschied von Europa
· Verteidigung der großen weiten Welt
· Äquator mit und ohne Taufe
· In Buenos Aires auf die Füße fallen
· Pampa oder Meer?
· Alle Wege führen zum Dom
· ¡Bienvenido Chile!
Abschied aus Deutschland: Gangway am Wilhelm-Kaisen-Containerterminal in Bremerhaven.
Abschied von Europa. Im Hintergrund die Brücke des 25. April, die den Tejo in Lissabon überspannt.
Reisetagebuch auf den Spuren von Auswanderern und anderen Atlantikfahrern
60 Seiten, 75 SW-Fotos, Hardcover 15,5 x 21,8 cm. Originalausgabe 2013
ISBN 978-3-943580-06-8. 14,80 Euro [UVP]
Sonderpreis: 9,90 Euro (nur für Privatbestellungen direkt beim Verlag)
Status: sofort lieferbar
9.90 €(MwSt. Inkl.)
Hinzufügen
Zurück zum Seiteninhalt