item2a1b

 

Autoren & Bücher
auf einen Blick

rrv aktuell
Sommer 2017

(pdf-Download mit allen Titeln im Überblick)

Newsletter bestellen
E-Mail mit Betreff "Newsletter" an
rr-verlag[at]t-online.de

Links
Tipps für die Zeit
nach dieser Seite

CoverGeheimsacheMM1

Die bösen Buben geben ihr Geheimnis preis:
Max und Moritz eine Politsatire!

Geheimsache? Was soll an diesem Buch geheim sein? Es ist seit fast 150 Jahren millionenfach in aller Welt und in vielen Sprachen bekannt und beliebt, und in all dieser Zeit hat noch niemand ein Geheimnis dahinter vermutet. Wie kommt die Autorin dazu? Wie kommt sie zu der Behauptung, Wilhelm Busch habe mit seinem Max und Moritz eine Politsatire auf die Zeit um 1848/49 geschrieben? Wenn dem so wäre, hätten die Busch-Forscher dies doch längst bemerken müssen. Auch Edith Braun konnte zunächst nicht glauben, dass vor ihr noch niemand die Doppelbödigkeit im Max und Moritz bemerkt hatte. Sie begab sich auf eine faszinierende Entdeckungsreise und kann nun vor den Augen des Lesers einen spannenden Indizienprozess aufrollen. Eine Spurensuche, die Verblüffendes zu Tage bringt: Vexierbilder und gezeichnete Redewendungen in Buschs Zeichnungen, in den Versen versteckte Wortspiele und Verballhornungen. Das Fazit der Fülle an Indizien: Wilhelm Busch war ein wortgewaltiger, wortschöpferischer Dichter und großartiger Zeichner, der in seinem Max und Moritz die Ereignisse aus der Zeit der Frankfurter Nationalversammlung 1848/49 verschlüsselt dargestellt hat (Verlagstext).

Edith Braun (†): Geheimsache Max und Moritz
Wilhelm Buschs bester Streich. 240 S., Hardcover 14,5 x 22,0 cm, mit zahlreichen Farbbildern und Faksimile der Urfassung. Gollenstein-Verlag: 2005. ISBN: 978-3-935731-84-3. Beim herausgebenden Verlag vergriffen, jetzt frei Haus beim rrv bestellen (solange der Vorrat reicht). 12,95 Euro [D]

item6a1a
Impressum / Kontakt item2a1a item2a1 item2d item2a item2a1b