item2a1b

 

Hubertus Deick:

Zwischen Kreuz und Roter Fahne

 

Über dieses Buch:

Inhalt & Leseprobe
als pdf-Download

Buchbesprechung Allgemeine Zeitung
Mainz

Ab sofort erhältlich:

im Buchhandel ...

z.B. in Bodenheim beim Buchladen Ruthmann
(Wormser Str. 13)

und in Nierstein beim Einkaufszentrum Trapp (Oberdorfstr. 51)

direkt beim Autor ...
h.deick[at]t-online.de


und beim Verlag
(Inlands-Lieferung
frei Haus).

U1DeickCoverWEB

Eine Schulzeit nach dem Krieg in Sachsen-Anhalt.
Sowjetische Besatzung und der neue Staat, die DDR.
Wie es wirklich war und was die wenigsten noch wissen.

Bert hat es geschafft: Er darf auf das Gymnasium! Als Vollwaise und Flüchtlingskind vom Lande. Dank guter Noten und eines Stipendiums. Der Kirche bleibt er eng verbunden. Doch das wird immer schwieriger: Hier der Pfarrer und die katholische Jugend. Dort der Lehrer, der Religion als „Opium des Volks“ sieht – und den „Neuen Menschen“ schaffen will. Wird Bert im Arbeiter- und Bauernstaat bestehen können?

„Zeitzeugenliteratur im besten Sinne. Ein spannendes Buch –
von einem, der Geschichte selbst erlebt hat.“

Prof. Dr. Guido Knopp, ehem. Leiter ZDF-Redaktion Zeitgeschichte

Hubertus Deick: Zwischen Kreuz und Roter Fahne
Zeit der Reife 1945 – 1953. Eine autobiografische Erzählung.
228 Seiten, Hardcover 14,4 x 22,1 cm. Neuerscheinung Dezember 2017. ISBN 978-3-943580-23-5. 17,80 Euro [D]

Reischl mit KЯhen

Hubertus Deick

Hubertus Deick wurde 1935 in Pommern geboren. Als Zehnjähriger kam er nach Sachsen-Anhalt, wo er in Schwanebeck die Volksschule und in Halberstadt das Gymnasium „Martineum“ besuchte. Nach dem Abitur studierte er an den Technischen Universitäten Dresden sowie Darmstadt Bauingenieurwesen und arbeitete 40 Jahre als Statiker, Bauleiter, Oberbauleiter und Niederlassungsleiter in der freien Wirtschaft. Im Ruhestand entdeckte Deick das Schreiben als Hobby. Der Autor lebt in Nackenheim bei Mainz und wandert mit seinem Belgischen Schäferhund jeden Tag in den rheinhessischen Weinbergen.

item6a1a
Impressum / Kontakt item2a1a item2a1 item2a item2a1b