item2a1b

 

Volker Sonneck
Den Himmel ausgebreitet ...

Erhältlich ...

... vor Ort z.B. ...

Alzey: Machwirth
Guntersblum: s'Weinspiel
Nierstein: Trapp
Oppenheim: Mathäs
Selzen: Atelierhof

... außerdem frei Haus ...

direkt beim Verlag,

... sowie beim Autor ...

Volker Sonneck, Mühlstr. 36, 67583 Guntersblum, Tel. 06249 7378
volker.sonneck[at]t-online.de)

... und natürlich bei Ihrem Buchhändler.

Download

pdf-Newsletter mit Leseprobe anlässlich der Preisverleihung der Heimatfreunde am Mittelrhein

Von Volker Sonneck außerdem erschienen (Auswahl)

90 Jahre Feuer-
wehr Guntersblum

Die Kath. Kirche St. Viktor Guntersblum

Der Autor

ANEKCover

Das Buch mit allem, was sonst noch in der Zeitung stand

In mühevoller Kleinarbeit hat Volker Sonneck die Jahrgänge der Lokalzeitung Oppenheimer Landskrone seit 1849 durchforstet. Dabei sammelte der Heimatforscher aus Guntersblum neben Berichten über seine Gemeinde mehr als 180 Artikel, die nun in einem Buch erschienen sind.

Die Geschichten regen zum Schmunzeln an, machen aber auch nachdenklich – etwa wenn von Gerichtsurteilen, Unfällen oder Auswandererschicksalen berichtet wird. Die Meldungen spiegeln den Alltag in den rheinhessischen Dšrfern wider, erzählen von Merkwürdigkeiten aus weiter entfernten Orten und lassen Ausgewanderte aus ihrer neuen Heimat zu Wort kommen. 45 farbige Zeichnungen, die Sonnecks langjähriger Kollege und Freund Josef Zörner-Kampia eigens für dieses Buch anfertigte, sorgen für ein lebendiges Erscheinungsbild. Im Nachwort skizziert Sonneck die Geschichte der eigenständigen Lokalzeitung, die 1970 vom Oppenheimer Verlag Wilhelm Traumüller zur Mainzer Allgemeinen Zeitung überging.

Bei der Verleihung des Historischen Sachbuchpreises 2013 durch die Vereinigung der Heimatfreunde am Mittelrhein wurde dieses Buch mit dem vierten Platz gewürdigt.

OppenheimmitCopyrightlow

Volker Sonneck: Den Himmel ausgebreitet und neue Sterne eingesetzt.
Heitere und ernste Geschichten aus der Lokalzeitung - von 1855 bis 1942. Mit Berichten von Ausgewanderten
Herausgegeben vom Verein zur Erhaltung Guntersblumer Kulturgutes e.V. 120 Seiten, 13 x 20 cm, broschiert, mit 45 farbigen Zeichnungen von Josef Zörner-Kampia (†). Originalausgabe 2011
ISBN: 978-3-943580-01-3.
10 Euro [D]

Verbraucherinformation: Die Zeitungsmeldungen im Buch sind nicht mehr tagesaktuell, aber dennoch (oder gerade deswegen?) kurzweilig. Sie können ohne Fernsehen, Internet und Smartphone gelesen werden; insbesondere auch in Funklöchern und (zumindest tagsüber) unabhängig von einer Steckdose. Außer dem Anschaffungspreis von 10 Euro fallen keine weiteren Gebühren und Nebenkosten an.

RenО Klammer ©Ellen Eckhardt

Volker Sonneck , geboren am 17.2.1942 in Guntersblum; 1948 – 1956 Volksschule Guntersblum; 1956 Einstellung als Laborgehilfe bei der BASF Ludwigshafen; 1958 – 1961 Ausbildung Chemielaborant; 1962 – 1965 Weiterbildung an der Abendschule zum Chemotechniker; 1964 Eheschließung mit Irmgard geb. Kaldschmidt; 30 Jahre Mitarbeit in der zentralen Forschung der BASF; Betriebsratsmitglied bis zum Ausscheiden über die Altersteilzeit 2003; während des Berufslebens 18 Jahre Mitglied im Guntersblumer Gemeinderat; 15 Jahre im Pfarrgemeinderat der katholischen Kirche St. Viktor; seit Gründung des „Vereins zur Erhaltung Guntersblumer Kulturgutes“ passives Mitglied.

Veröffentlichungen: Zahlreiche heimatkundliche Aufsätze in den „Guntersblumer Blättern“ sowie folgende Bücher und Schriften: Über den Rhein zum Kühkopf. Die Geschichte der Guntersblumer Rheinfähre (2005); Mitautor: Frank Frey. Ausgezeichnet mit dem 3. Preis beim Sachbuchpreis Decimus Magnus Ausonius 2007. – 100 Jahre Trinkwasser aus dem Guntersblumer Wasserwerk (2007); Mitautoren: Frank Frey und Peter Klöppel. Ausgezeichnet mit dem 2. Preis beim Sachbuchpreis D. M. Ausonius 2009. – Kurzgeschichte der kath. Kirche St. Viktor Guntersblum (2009). – Den Himmel ausgebreitet und neue Sterne eingesetzt (2011). Ausgezeichnet mit dem 4. Preis beim Sachbuchpreis D. M. Ausonius 2013. – 90 Jahre Freiwillige Feuerwehr Guntersblum.1922-2012. (2012). Mitautoren: Karin Holl, Frank Frey. Ausgezeichnet mit dem 1. Preis beim Sachbuchpreis D. M. Ausonius 2013. (Foto: privat).

item6a1a
Impressum / Kontakt item2a1a item2a1 item2a item2a1b